Aus der Laudation zur Verleihung des Kulturpreises des MKK:

Die Kunstschaffende der plastischen Gestaltung und Galeristin Wilma Roth widmet sich ganz ihren eigenen kreativen Fähigkeiten und ihrer Galerie am Platz des Friedens in Hanau-Steinheim, die sie seit 2007 gemeinsam mit ihrem Ehepartner betreibt.

Mit den Materialien Ton, Beton, Textiles, Papier und Pappmaché verleiht sie ihren künstlerischen Ideen Ausdruck. In dem denkmalgeschützten, ehemaligen Stadtwirtshaus in Hanau-Steinheim finden jährlich drei bis vier Ausstellungen statt, die über die Region hinaus große Beachtung finden.

Videoportrait der KünstlerinKulturpreisverleihung 2020

 



 


Ausstellungen 2020:


"Verworfene Varianten"

Die Serie "Verworfene Varianten" ist von Mitte Juli bis Oktober 2020 in den Fenstern der Galerie am Platz des Friedens zu sehen. Ich habe sie in der Zeit von April bis Juni 2020 modelliert, als klar wurde, dass uns der Coronavirus noch länger begleiten, und Mundschutzmasken jetzt zu unserem Alltag gehören werden.
Die drei Frauen- und zwei Männerbüsten aus, mit Pastell- und Acrylfarben angelegtem Beton, tragen zwar phantasievolle, aber unwirksame Masken und heißen: "So nicht!", "Bloß nicht!", "Auch nicht!" und "Echt nicht!"

 

"Das kleine Format" – muss leider ausfallen :-((

Elf Künstlerinnen und Künstler präsentieren Bilder, Objekte und Skulpturen im kleinen Format.

Galerie am Platz des Friedens, Hanau – Steinheim, Platz des Friedens Nr. 6

Vernissage: 14. November, 19 Uhr
Öffnungszeiten der Ausstellung:
von Freitag, 14. November bis Sonntag, 20. Dezember
jeweils Freitag, Samstag und Sonntag von 15 bis 19 Uhr

weitere Infos unter: www.galerieamplatzdesfriedens.de


Ausstellungen 2019: